1896
Gründung durch Johann Peter Kullmann in der Waggonfabrik (1. Generation)

1909
Übernahme durch Jean Kullmann und Umzug auf das derzeitige Firmengelände in der Frankenthaler Straße (2. Generation)

1922
Der Ebertpark wird als ABM-Maßnahme erbaut

1925
Eröffnung des Ebertparks

1946
Verhandlungen mit der Besatzungsmacht Frankreich zur Versorgung der Bevölkerung in der Pfalz durch Jean Kullmann

1962
Heide Wenzel-Haag schließt Ihre Ausbildung mit der Meisterprüfung an der staatl. Fachschule f. Blumenkunst ab und beginnt Ihre Tätigkeit im Betrieb

1965
Tod von Jean Kullmann
Übernahme durch zwei seiner Kinder Herbert Kullmann (Garten und Landschaftsbau) und
Magda Haag-Kullmann (Blumengeschäft u. Friedhofsgärtnerei) 3. Generation

1989
Tod von Magda Haag-Kullmann und Übernahme durch Ihre Tochter Heide Wenzel-Haag (4. Generation)

1990
Übernahmen der Filiale im Ankerhof

1996
100 Jahre Blumenhaus Jean Kullmann

1996
Eintritt von Thorsten Wenzel in den Betrieb 5. Generation

1997
Schließung der Filiale in der Innenstadt

1997
Erweiterung der Grabpflege auch auf dem Friedhof Lu-Mundenheim

1998
Patentanmeldung zum Versand von Blumensträußen in einer Spezialverpackung

1998
Gründung der Marke greentings für den Blumenstraußversand

2000
Thorsten Wenzel schließt seine Ausbildung mit der Meisterprüfung an der Meisterschule in Gelsenkirchen ab

2003
Patenterteilung

2004
Ausbau der Dienstleistungen für die Gastronomie

2006
Einstellen des Blumenstraußversandes

2007
10 Jahre Grabpflege in Lu-Mundenheim mit sehr erfolgreicher Entwicklung

2012
Übernahme der Grabpflegeverträge im Limburgerhof und Neuhofen  

2013
Eröffnung des Memoriam Gartens auf dem Hauptfriedhof Lu

2016
120 Jahre Blumenhaus Jean Kullmann

2016
Die erste Grabstätte in Altrip

2017
20 Jahre Grabpflege in Lu-Mundenheim
5 Jahre Grabpflege in Limburgerhof und Neuhofen

 

In den 120 Jahren der Firmengeschichte wurde aus einem führenden Garten- und Landschaftsbauunternehmen, bedingt durch den Generationenwechsel, ein modernes und innovatives Dienstleistungsunternehmen mit neuen Marktfeldern. Heute wird Floristik als Dienstleistung erkannt und den Partnern ein komplettes Angebot von der Herstellung der Werkstücke bis zur Pflege angeboten. Die Beratung im Laden steht weiterhin im Vordergrund.

Die Friedhofsgärtnerei bietet attraktive Serviceleistungen rund um die Grabpflege. Auch die Erstellung und Betreuung von Memoriam Gärten gehört zum neuen Leistungsspektrum.